wissen.de
Total votes: 55
LEXIKON

Larve

Zoologie
Jugendform von Tieren mit indirekter Entwicklung (Metamorphose); sie unterscheiden sich von den Erwachsenen nach dem Grad der Entwicklung und durch den Besitz besonderer larvaler Organe, manchmal auch durch völlig andere Gestalt und Lebensweise. Larven sind z. B. Raupen (von Schmetterlingen), Afterraupen (von Blattwespen), Maden (von Fliegen), Kaulquappen (von Fröschen). Nur ausnahmsweise werden Larven geschlechtsreif (Neotenie).
Schwalbenschwanz: Raupe
Raupe des Schwalbenschwanzes
Die Raupe des Schwalbenschwanzes lebt vorzugsweise an Doldengewächsen. Dort frisst sie von ihrem Wirt und häutet sich mehrere Male.
Total votes: 55