Lexikon

Leisten

Leistengegend; Regio inguinalis
die Beugeseite des Hüftgelenks, die Region des Übergangs zwischen Unterbauch und Oberschenkel. Sie wird vom Leistenband, dem unteren Abschluss der Bauchdecken, an dem die Bauchmuskeln ansetzen, durchzogen. Unter dem Leistenband verläuft der 45 cm lange Leistenkanal (Canalis inguinalis) durch die Bauchdecken, durch den beim Mann der Samenstrang vom Hoden zur Mündung in die Harnröhre, bei der Frau das runde Mutterband zieht. Außerdem treten unter dem Leistenband Gefäße aus der Leibeshöhle in den Oberschenkel. Die Leisten sind geweblich eine schwache Stelle der Bauchwand, an der sich verschiedene Formen von Eingeweidebrüchen (Leistenbrüche) entwickeln können.
Biber
Wissenschaft

Eine doppelte Überraschung

Biber und Fischotter waren lange aus weiten Teilen Europas verschwunden. Nun kehren beide zurück und verblüffen dabei die Fachwelt. von KURT DE SWAAF Ihre Spuren sind unübersehbar. Schon von der Alten Brücke aus erkennt man gefällte Weidenstämme, deren kahle Spitzen jetzt im Fluss liegen. Näher dran, am Ufer, gibt es weitere...

Mars
Wissenschaft

Der unruhige Rote Planet

Vulkanausbrüche und Erosion durch Wasser: Bis in die jüngste geologische Vergangenheit hat sich die Oberfläche des Mars ständig verändert. von THORSTEN DAMBECK Es war wie ein himmlisches Geschenk, das pünktlich auf dem Mars abgeliefert wurde: Am Heiligen Abend 2021 schlug in Amazonis Planitia ein Meteorit ein. Die ausgedehnte...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon