wissen.de
Total votes: 85
LEXIKON

lesen

geschriebene oder gedruckte Zeichen und Zeichengruppen einzeln und in ihrem Zusammenhang erfassen und in Sprache umsetzen. Älteste der Leselernmethoden ist die Buchstabiermethode, bei der die Buchstaben mit ihren Namen gelehrt wurden (ka, el, em), sie wurde bereits im 19. Jahrhundert von der Lautiermethode abgelöst, in der lediglich die Lautwerte gelehrt wurden (k, l, m). Im 20. Jahrhundert fand die synthetische Methode weite Verbreitung: einzelne Buchstaben werden zu Silben und diese zu Wörtern zusammengesetzt. Umstritten ist die Ganzwortmethode, die vom Erfassen ganzer Worteinheiten ausgeht und das Zergliedern erst als zweiten Schritt vollzieht. Heute werden synthetische Methode und Ganzwortmethode meist kombiniert.
Total votes: 85