Lexikon

Majakwskij

Majakovskij
Majakowskij, Wladimir
Wladimir Majakowskij
Wladimir Wladimirowitsch, sowjetrussischer Dichter, * 19. 7. 1893 Bagdady, Georgien,  14. 4. 1930 Moskau (Selbstmord); begleitete mit aufreizender Tribünendichtung die russische Revolution und thematisierte den industriellen Aufstieg; Dichtungen: „Wolke in Hosen“ 1915, deutsch 1949; „Mysterium Buffo“ 1918, deutsch 1960; „150 000 000“ 1921, deutsch 1925; satirische Komödien: „Die Wanze“ 1928, deutsch 1959; „Das Schwitzbad“ 1929, deutsch 1960. Majakowskij wirkte auch als Grafiker.
forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Von Helden und Räubern

Jedes Geschäft hat seine Helden. Auch – seien wir mal ehrlich – die an sich so selbstlose und einzig der Wahrheit verpflichtete Wissenschaft. Der Stoff, aus dem ihre Helden sind, ist dabei oftmals der gleiche: Jemand widerspricht mit ganz neuen Erkenntnissen der anerkannten Meinung, wird dafür über lange Zeit angegriffen,...

Eine Gruppe Europäischer Aale (Anguilla anguilla). Auf ihrer Reise durchs Meer entwickeln sich die Larven zu kleinen durchsichtigen Glasaalen.
Wissenschaft

Wanderer der Weltmeere

Manche Tiere legen Tausende Kilometer im und über dem Meer zurück. Um Wanderrouten von Tieren zu erfassen, hilft die moderne Satellitentechnik. Doch über das Wie und Warum gibt es noch viel zu forschen. Von TIM SCHRÖDER Wer die Wanderung von Meerestieren erforschen will, hat ein Problem: Man sieht sie nicht. Bei Landtieren ist...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon