wissen.de
Total votes: 45
LEXIKON

Münchner Opernfestspiele

zum Abschluss der jeweiligen Spielzeit (Juni/Juli) der Bayerischen Staatsoper in München stattfindende Aufführungsveranstaltung von Opern, Konzerten, Liederabenden und Balletten; 1875 als „Festlicher Sommer“ initiiert, offizielles Gründungsjahr 1901. In den ersten Jahrzehnten standen Werke von Mozart und Wagner im Mittelpunkt, später kamen die Opern von Richard Strauss hinzu. Der Brite Peter Jonas, 19932006 Intendant der Bayerischen Staatsoper, erweiterte das Festspielprogramm um Barockopern und zeitgenössische Musikwerke.
Total votes: 45