wissen.de
Total votes: 38
LEXIKON

Neusibirische Inseln

russisch Nowo-Sibirskije Ostrowa
russische Inselgruppe im Nördlichen Eismeer, zusammen 35 797 km2, Teil Jakutiens; Tundra mit dreivierteljähriger Schneedecke, unbewohnt bis auf die Besatzung mehrerer Wetterstationen. Die Neusibirischen Inseln gliedern sich in drei Gruppen: Anschu- (dazu Kotelnyi, die größte), Ljachow- (Steineis mit Mammutknochen) und De-Long-Inseln.
Total votes: 38