wissen.de
Total votes: 31
LEXIKON

New Image Painting

[nju: ˈimidʒ pɛintiŋ; englisch]
Richtung der modernen Kunst in den USA, die, angeregt von der europäischen Arte Cifra und den Neuen Wilden, um 1980 aufkam. Der Begriff tauchte erstmals 1978 in New York auf, als Titel einer Austellung im Whitney Museum. Erzählerisch und leicht verständlich stellen Maler, zum Teil ironisch, den US-amerikanischen Alltag und den „American way of life“ dar. Andere Künstler üben in ihren Bildern Kritik an der Gesellschaft, indem sie religiöse, ethische und politische Themen behandeln. Hauptvertreter sind E. Fischl, R. Longo und J. Schnabel.
Total votes: 31