Lexikon

Reaktin

Biologie
die Antwort eines Organismus auf einen Reiz. Bei Einzellern erfolgt die Reaktion als freie Ortsbewegung (Taxie). Bei den festgewachsenen Pflanzen besteht die Reaktion in Organbewegungen, die entweder durch verschieden starkes Wachstum einzelner Organseiten oder durch Turgorschwankungen erfolgen (Pflanzenbewegungen). Die Erfolgsorgane der Tiere sind in erster Linie Muskeln und Drüsen. Durch die Mannigfaltigkeit in der Ausbildung der Sinnesorgane, Nervensysteme und Bewegungsapparate können die verschiedensten Reaktionen erfolgen.
Wissenschaft

Heilung im Takt der Natur

Berücksichtigen Ärzte biologische Körperabläufe zu bestimmten Zeiten des Tages, erhöht dies oft die Wirksamkeit von Medikamenten und Therapien. Text: JÜRGEN BRATER Illustrationen: RICARDO RIO RIBEIRO MARTINS Sich den Kopf anzuschlagen, ist bestimmt kein Vergnügen. Aber wenn es trotz aller Vorsicht doch einmal passiert, dann am...

Mond, Wasser, Mondwasser
Wissenschaft

Lunare Wasserstellen

In ewig dunklen Kratern an den Mondpolen überdauerte Wassereis bereits Milliarden von Jahren. Wasser-Moleküle finden sich aber auch im Gestein unter hellem Sonnenlicht. von THORSTEN DAMBECK Der Mond ist knochentrocken – so lautete nach den Apollo-Missionen jahrzehntelang das Mantra der Experten. Sie stützten sich auf chemische...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch