wissen.de
Total votes: 44
LEXIKON

Salbei

[
auch ˈzal-; der oder die; lateinisch
]
Salvie; Salvia
Salbei (Dreilappiger)
Dreilappiger Salbei
Dreilappiger Salbei, Salbia triloba
in den gemäßigten und wärmeren Zonen der Erde heimische Gattung der Lippenblütler. In Mitteleuropa sind vertreten: Klebriger Salbei, Salvia glutinosa, Blüten schwefelgelb, Waldpflanze; Wiesensalbei, Salvia pratensis, blau, rot oder weiß blühend, auf trockenen Wiesen und Hügeln; Waldsalbei, Salvia nemorosa, violett oder rosenrot blühend, an Wegrändern und auf Hügeln; Quirlblütiger Salbei, Salvia verticillata, auf Hügeln und Rainen zerstreut. Als Gartenpflanze wird oft der aus dem Mittelmeergebiet stammende Echte Salbei, Salvia officinalis, angebaut. Diese Art liefert die Salbeiblätter (Folia Salviae), die als schweißhemmendes Mittel und für Mund- und Rachenspülungen arzneilich verwendet werden. Viele Salbeiarten haben lebhaft gefärbte Hochblätter und werden daher als Zierpflanzen gern kultiviert. Ihre arzneiliche Wirkung geht auf den Gehalt an ätherischen Ölen, Gerb- und Bitterstoffen zurück.
Total votes: 44