Lexikon

Seil

ein elastisches Element zur Übertragung von Zugkräften. Es wird aus Flachs, Hanf (für Weichfaserseile), Manila- und Sisalhanf (für Hartfaserseile), Baumwolle, Naturseide, Perlon, auch Papiergarn hergestellt. Die Fasern werden zu 13 mm dicken Fäden gesponnen und zu Litzen gedreht. 3 4 verdrillte Litzen ergeben ein dünnes Seil; die stärkeren Seile werden aus einzelnen dünneren Seilen zusammengedreht. Die Herstellung erfolgte früher von Hand auf Seilerbahnen (Reeperbahnen); heute maschinell auf der Seilschlagmaschine. Drahtseil.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch