wissen.de
Total votes: 29
GESUNDHEIT A-Z

Stimmband

Stimmband
Stimmband
Der Kehlkopf verbindet den Rachen mit der Luftröhre. Die Stimmbänder erstrecken sich quer durch den Kehlkopf. Sie geraten beim Ausatmen in Bewegung und ermöglichen uns die Bildung von Lauten. Über den eigentlichen Stimmbändern liegen die aus faserigem Gewebe bestehenden Taschenfalten oder falschen Stimmbänder. Diese schließen sich während des Schluckaktes und verhindern das Eindringen von Nahrungspartikeln in die Luftröhre.
im Kehlkopf gelegenes Band, das der Stimmbildung dient. Die paarig angelegten Stimmbänder sind Teil der Stimmlippen. Man unterscheidet die oberen und unteren Stimmbänder (Ligamenti vocali). Das obere Faltenpaar, die Taschenfalten oder »falschen« Stimmbänder, schließen sich beim Schlucken, damit keine Nahrungsteile in den Kehlkopf geraten können. Das untere Faltenpaar, die »echten« Stimmbänder oder Stimmlippen, ist für die Stimmerzeugung zuständig. Zwischen den Stimmbändern liegt die Stimmritze, die bei der normalen Atmung weit geöffnet, bei der Bildung von Tönen und Lauten verengt ist.
Total votes: 29