wissen.de
Total votes: 12
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Kehle

Keh|le
f.
11
1.
mittlerer Abschnitt der Vorderseite des Halses mit dem Kehlkopf;
Syn.
Gurgel;
jmdn. an/bei der K. packen; die Angst schnürte mir die K. zu; mir war die K. wie zugeschnürt (vor Angst); das Wasser geht ihm bis an die, bis zur K.
er befindet sich in großen Schwierigkeiten, in einem großen Dilemma;
jmdm. das Messer an die K. setzen
jmdm. mit Gewalt drohen, jmdn. erpressen
2.
ugs.
Kehlkopf mit den Stimmbändern;
Gold in der K. haben
gut singen können;
aus voller K. singen
laut und kräftig (und froh) singen
3.
Luft oder Speiseröhre;
etwas in die falsche K. bekommen haben
sich verschluckt haben,
übertr.
etwas falsch verstanden haben und deshalb gekränkt sein;
eine trockene K. haben
Durst haben (vor allem auf Alkohol);
er jagt sein ganzes Geld durch die K.
er gibt sehr viel Geld für Alkohol aus
4.
Kehlung
5.
Hohlkehle
(1)
Total votes: 12