wissen.de Artikel

Mysterium "schwarze Mondfinsternis"

ProSieben,19.05.2020

Am 5. Mai 1110 verschwand der Vollmond für mehrere Stunden vollständig - trotz eines ansonsten sternenklaren Nachthimmels. Nun haben Forscher eine Vermutung für die Ursache des auch als "schwarze Eklipse" bekannten Phämnomens.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren