Audio

Geschichte der Bundesrepublik Deutschland 1974

0:00

Die deutsche Fußball Nationalmannschaft gewinnt die Weltmeisterschaft im eigenen Land. Nach dem eher schwachen Auftakt des deutschen Teams, formiert Trainer Helmut Schön gemeinsam mit Kapitän Franz Beckenbauer die Mannschaft um und bringt sie ins Finale. Dort besiegen die Deutschen in einem packenden Spiel die favorisierten Niederländer mit 2:1. Das Siegtor erzielt – natürlich Gerd Müller, der Bomber der Nation.

Im April wird Günter Guillaume, der persönliche Referent von Bundeskanzler Brandt, als DDR-Spion entlarvt. Zwei Wochen später übernimmt Brandt die politische Verantwortung für die Guillaumeaffäre und tritt von seinem Amt zurück. Sein Nachfolger wird Helmut Schmidt, ebenfalls SPD.

 

Was sonst noch geschieht:

Udo Lindenberg geht mit seinem Panikorchester auf erste und erfolgreiche Deutschlandtournee, der weltweit größte Atommeiler -  Biblis A - geht ans Netz, die Richtgeschwindigkeit 130 verdrängt auf den deutschen Autobahnen das Tempolimit 100 und Rainer Werner Fassbinders Film „Angst essen Seele auf“ kommt in die Kinos.

 

Mehr als eine Randnotiz:

Der VW Golf, das neueste Modell des Wolfsburger Autokonzerns, wird ein Kassenschlager und Vorbild für andere Autobauer.

 

Hier hören Sie das Audio "Geschichte der Bundesrepublik Deutschland 1975"

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon