wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

absolut

ab|so|lut
I.
Adj.
, o. Steig.
1.
nicht mehr steigerbar, vollkommen;
das Durcheinander war a.; der ~e Rekord war
2.
unabhängig, ohne Vergleiche, für sich stehend;
Ggs.
relativ
(1)
;
~e Atmosphäre
nicht mehr zulässige Einheit für den
Luftdruck;
vgl.
Bar
(2)
;
~es Gehör
Fähigkeit, Töne ohne Bezug zu anderen Tönen nach dem Gehör zu bestimmen;
~e Mehrheit
Mehrheit mit mehr als 50% aller abgegebenen Stimmen;
~e Musik
Musik, die nicht auf außermusikalischen Vorstellungen beruht;
Ggs.
Programmmusik;
~er Nullpunkt
die tiefste erreichbare Temperatur ( 273,15°C);
~er Superlativ
Elativ;
~e Temperatur
vom absoluten Nullpunkt aus gerechnete Temperatur
3.
unbeschränkt;
~e Monarchie
Monarchie, in der der Herrscher die alleinige Gewalt ausübt, die durch keine Verfassung beschränkt ist;
zu jmdm. ~es Vertrauen haben; ~e Zahl
Math.
unabhängig von ihrem Vorzeichen betrachtete Zahl
II.
Adv.
durchaus, völlig;
ich bin a. dagegen; das ist a. falsch, richtig; ich habe a. keine Lust
[< 
lat.
absolutus
„von nichts anderem abhängig, für sich bestehend“, zu
absolvere
„lossprechen, befreien“]
Total votes: 0