wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

auffangen

auf|fan|gen
V.
34, hat aufgefangen; mit Akk.
1.
etwas oder jmdn. a.
etwas, das fällt, jmdn. der fällt, fassen und festhalten;
einen Ball a.; er konnte das Kind gerade noch a.; jmdn. im Sprungtuch a.
2.
etwas a.
a)
(in einem Gefäß) sammeln;
tropfendes Harz a.
b)
am weiteren Fallen, Rutschen hindern;
eine (von der Nadel gefallene) Masche a.;
Syn.
auffassen
c)
die Wucht von etwas mildern;
einen Hieb, Stoß a.
d)
zufällig hören;
Fetzen eines Gesprächs a.
3.
jmdn. a.
in ein Lager aufnehmen;
Flüchtlinge a.
Total votes: 0