wissen.de
Total votes: 22
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Ausdruck1

Aus|druck1
m.
2
1.
nur Sg.
Art, sich auszudrücken;
der Aufsatz ist gut im A.; dein A. muss noch besser werden
2.
nur Sg.
das Sichausdrücken, sichtbare, hörbare Gestaltung inneren Erlebens;
mit A. singen, spielen, vortragen; einem Gefühl A. geben; eine Behauptung mit dem A. des Bedauerns zurücknehmen; zum A. kommen
ausgedrückt werden;
etwas zum A. bringen
etwas ausdrücken
3.
nur Sg.
das Zeigen eines Gefühls, eines inneren Zustands (in der Miene, im Gesicht)
(Gesichts~); seine Augen haben einen traurigen A.
4.
Bezeichnung, Wort, Redewendung
(Fach~); Ausdrücke gebrauchen
Schimpfwörter, ordinäre Wörter;
„Gspusi“ ist ein bayrischer A.; „beschwipst“ ist gar kein A.!
„beschwipst“ ist viel zu schwach ausgedrückt, man müsste sagen: „volltrunken“!
Total votes: 22