wissen.de
Total votes: 28
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

eingreifen

ein|grei|fen
V.
59, hat eingegriffen; o. Obj.
sich (energisch, helfend) einmischen, dazwischentreten;
jetzt, hier muss ich e.; ich will, kann hier nicht e.; durch sein Eingreifen ist ein Unfall vermieden worden; der Lehrer greift sofort ein, wenn ; in etwas e.
etwas unterbrechen,
in einen Streit, in eine Debatte e.
Total votes: 28