wissen.de
Total votes: 1
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

verschieben

ver|schie|ben
V.
112, hat verschoben
I.
mit Akk.
1.
an eine andere Stelle schieben;
ein Möbelstück v.; Eisenbahnwaggons v.
von einem Gleis aufs andere schieben
2.
auf einen anderen Zeitpunkt verlegen;
Syn.
aufschieben;
einen Termin, eine Aufführung v.
3.
ugs.
auf ungesetzliche Weise (bes. auf dem schwarzen Markt) verkaufen;
Zigaretten, Teppiche v.
II.
refl.
sich v.
1.
an eine andere Stelle geschoben werden;
die Krawatte hat sich verschoben
2.
auf einen anderen Zeitpunkt verlegt werden;
unsere Abreise hat sich (um zwei Tage) verschoben
,
Ver|schie|bung
f.
10
Total votes: 1