wissen.de
Total votes: 11
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

vertreiben

ver|trei|ben
V.
162, hat vertrieben
I.
mit Akk.
1.
etwas oder jmdn. v.
wegtreiben, wegjagen;
jmdn. von seinem Grund und Boden v.; bitte bleiben Sie sitzen, ich möchte Sie nicht v.!; Fliegen v.
2.
etwas v.
zum Kauf anbieten;
Zeitungen, Zeitschriften v.; er vertreibt seine Holzwaren auf Jahrmärkten
II.
mit Dat. und Akk.
jmdm. oder sich die Zeit v.
jmdm. oder sich die Zeit verkürzen, die Zeit kurzweilig gestalten;
der Kranke vertreibt sich die Zeit mit Rätsellösen; einem Kind die Zeit mit Vorlesen v.
Total votes: 11