wissen.de Artikel

Siesta und Fiesta

Wider die blinde Arbeitswut

The referenced media source is missing and needs to be re-embedded.

Für viele Menschen scheint es nichts Wichtigeres im Leben zu geben als Erfolg und Karriere. Aus der Arbeit beziehen sie ihre Identität, ihren Wert und ihren Sinn. Dafür opfern sie nicht selten Gesundheit, Familie und Freundschaften. In letzter Zeit allerdings regt sich Kritik an einem derart „blinden Arbeitsethos“. Mit der Gesundheit der Arbeitnehmer würden auch die Erfolgsaussichten eines Unternehmens beeinträchtigt.

Aus diesem Grund empfehlen Wissenschaftler der NASA Unternehmen, ihren Arbeitern und Angestellten einen täglichen Mittagsschlaf zu erlauben. Begründung für das Prinzip: "Mehr Leistung durch Siesta". Studien haben ergeben, dass die Arbeitsleistung um 35 Prozent steigt, wenn Arbeitnehmer am Nachmittag 45 Minuten schlafen können. Die Palette der persönlichen Einstellungen zur Arbeit reicht weit - vom extremen Leistungsdruck und Karrierestreben auf der einen bis zur Verweigerungshaltung auf der anderen Seite.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren