wissen.de
Total votes: 35
WAHRIG SYNONYMWöRTERBUCH

säubern

  1. → saubermachen
  2. derb, verhüllend für: töten, liquidieren, ausmerzen, ausrotten

säubern: Wenn ein neutrales Wort missbraucht wird

Wird etwas gesäubert, dann wird es saubergemacht, es wird vom Schmutz befreit und gereinigt. Das in diesem Zusammenhang harmlos erscheinende Verb erhält im übertragenen Wortgebrauch einen inhumanen Charakter. In der Geschichte wurden politische Parteien, Organisationen und ganze Staaten durch herrschende Regimes gesäubert. Diese beschönigende Ausdrucksweise besagt nichts anderes, als dass man missliebige Personen oder unerwünschte Rassen und Religionsgruppen, die im übertragenen Sinne als »Schmutz« betrachtet wurden, ermordete oder vertrieb.
Zu Beginn der 1990er Jahre bezeichneten verschiedene Bürgerkriegsparteien im damaligen Jugoslawien ihre Gräueltaten gegen Andersstämmige als ethnische Säuberung. Diese bewusste sprachliche Verharmlosung zeigte ihren unrühmlichen Erfolg darin, dass sie z. B. in deutschen Medien sehr häufig unreflektiert und ohne Distanz wiedergegeben wurde. Mit der Wahl zum »Unwort des Jahres 1992« erfolgte eine massive Ablehnung des Ausdrucks.
Total votes: 35