wissen.de
Total votes: 264
wissen.de Artikel

Wissenschaft und Kultur der alten Griechen

Ideengeber der Moderne

Fast unser gesamtes philosophisches, wissenschaftliches, künstlerisches, theologisches und politisches Denken und Schaffen beruht auf Grundlagen, die vor über zweieinhalb Tausend Jahren im östlichen Mittelmeerraum gelegt wurden. Diese kühne Behauptung steht - verschieden formuliert - in vielen Geschichtswerken, und sie ist beweisbar.

Griechisch geprägt

Man denke sich eine Welt, in der es zum Beispiel keine exakte Naturwissenschaften gäbe, keine Begriffe wie Philosophie, Demokratie, Atheismus, Physik oder Medizin, keine Theater mit Tragödien oder Komödien, keinen Individualismus. Ob unsere Welt ohne die geistige Prägung durch die Griechen heute nun aussähe wie Japan vor der westlichen Beeinflussung (also vor 1860) oder wie die Hochkultur der Inkas vor deren Vernichtung durch die Spanier - in jedem Falle würde sie keiner von uns wiedererkennen, auch im alltäglichsten Bereich nicht: Selbst für den unwahrscheinlichen Fall, dass es kleine silberfarbene, runde Tonträger gäbe - mit Sicherheit hießen sie nicht CDs (disc von griechisch discos).

Unsere Prägung durch das Denken der Griechen ist so total, dass sie uns nicht auffallen kann. Deshalb folgende Hinweise.

Was ist neu am griechischen Denken?

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
aus der wissen.de-Redaktion
Total votes: 264