Wahrig Herkunftswörterbuch

beizen

1.
mit Beize behandeln
2.
ausbrennen
mhd.
beizen,
ahd.
beizen; das Verb ist ein Veranlassungswort zu beißen, bedeutete also ursprünglich „jmdn. zum Beißen bringen“; der Begriff wurde in der Vergangenheit in den verschiedensten Bedeutungen verwendet, vor allem aber unter Jägern war es eine Bezeichnung für die Greifvögel und auch Hundejagd; außerdem wurde beizen schon im Mittelalter im Bereich der Färberei verwendet und bezeichnete die Lauge zum Bearbeiten eines Stoffes
Milchstraße, Universum
Wissenschaft

Die wilde Geschichte der Milchstraße

Karambolagen, Kannibalismus und Kreationen – von Zwergen, Riesen und der Entstehung unserer kosmischen Heimat. von RÜDIGER VAAS Astronomen ergeht es so wie den meisten Menschen: Oft ist eine Situation nur deshalb schwierig, weil man mitten drin steckt und die Übersicht fehlt. Allerdings ist das wissenschaftliche Problem ungleich...

hossenfelder_02.jpg
Wissenschaft

Weltraumgestützte Solarenergie: Eine gute Idee?

Solarenergie ist eine tolle Sache – wenn da nicht die lästigen Wolken wären. Und die Nächte. Wie wäre es also, wenn man die Solarpaneele nicht auf der Erde, sondern im sonnigen Weltraum installieren würde und die Energie von dort aus zur Erde schickt? Man könnte riesige Solarkraftwerke in einer geostationären Umlaufbahn 36.000...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek