Wahrig Herkunftswörterbuch

Fehde

1.
Selbsthilfe gegen Straftaten
2.
Streit, Feindschaft
mhd.
vehede,
ahd.
(gi)fehida; das Wort ist auf
westgerm.
*faihiþo „Feindseligkeit“ zurückzuführen, einer Ableitung zu *faiha „feindselig“, das sich auch in
altengl.
fæhd und
altfrz.
fach „Streit, Feindschaft“ wiederfindet; Quelle ist
idg.
*peik „erzürnen, verärgern“, auch in
litau.
píktas „böse, zornig“ und
altind.
písuna „verleumderisch“; im Mittelalter war die Fehde ein Privatkrieg und rechtlich zugelassen; daher auch der Ausdruck
Fehdehandschuh,
der auf die Tatsache zurückgeht, dass die Ritter ihren Handschuh hinwarfen, um den Gegner zum Kampf aufzufordern
Drohne, fliegen, Stadt
Wissenschaft

Jagd auf gefährliche Drohnen

Immer wieder dringen Drohnen in sicherheitsrelevante Bereiche ein. Ingenieure arbeiten zusammen mit Polizei und Unternehmen an wirksamen Schutztechniken. von MICHAEL VOGEL An die Vorweihnachtszeit 2018 erinnern sich viele Beschäftigte am Londoner Flughafen Gatwick mit Kopfschütteln. 33 Stunden lang war der Flugbetrieb fast...

Wissenschaft

Bunte Lebenswelt in der Ostsee

Bei farbenfrohen Riffen denkt jeder an die Südsee – aber auch in der Ostsee gibt es sie. Und sie beherbergen viele Arten von Tieren und Pflanzen. von FREDERIK JÖTTEN Rote und grüne Algen-Fächer schwingen sanft in der Strömung, dazwischen sitzen gelbe Schwämme, bunte Fische schwimmen umher. Welch vielfältige Bilder eine...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon