Wahrig Herkunftswörterbuch

Gorilla

ein afrikanischer Menschenaffe
die Bezeichnung geht auf den Bericht des kathargischen Admirals Hanno im Jahre 460 v. Chr. über seine Reise nach Kamerun zurück. Im heutigen Gabun sei er mit behaarten Geschöpfen zusammengetroffen, die ihm als Gorillas bezeichnet wurden. Man vermutet eine Entstehung anstatt der richtigen griech. Lesung Gorgadas , was mit dem myth. Gorgonenhaupt in Beziehung gebracht, „die Grausigen, Fratzenhaften“ bedeuten würde. Im 19. Jh. wurde die Bez. dann von dem amerikan. Naturforscher Savage zur Klassifikation des Primaten verwendet
Fischer_NEU_02.jpg
Wissenschaft

Fliegen im Magnetfeld

Wenn sich die Schwärme von Zugvögeln im Herbst auf den Weg zu ihren Winterquartieren machen, nutzen sie zur Orientierung einen inneren Kompass, der als Magnetsinn zu operieren scheint. Die Vögel verfügen über Magnetfeld-Rezeptoren, mit deren Hilfe sie den Neigungswinkel des Erdmagnetfeldes wahrnehmen können. Rotkehlchen haben...

Sasha Mendjan vom Institut für molekulare Biotechnologie in Wien gelang es, ein Herzorganoid zu züchten, das eine Herzkammer ausbildet und Flüssigkeit pumpt. ©Mendjan Lab/IMBA
Wissenschaft

Der simulierte Mensch

Obwohl Organoide nur ein paar Millimeter groß sind, lassen sich damit Krankheiten erforschen, Medikamente testen und Therapien verbessern.

Der Beitrag Der simulierte Mensch erschien zuerst auf wissenschaft.de...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon