Wahrig Herkunftswörterbuch

schleichen

das Wort geht auf
mhd.
slichen,
ahd.
slihhan zurück und beruht auf der
idg.
Wurzel *(s)lei „schleimig, glitschig“, die sich auch in
altir.
foslig „schmierig“ bezeugen lässt; die Ausgangsbedeutung des Verbs ist also „rutschen, schlittern“; gleichen Ursprungs ist auch das unter schlecht dargestellte Adjektiv

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache