wissen.de
Total votes: 65
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

schmecken

das Wort geht auf
mhd.
smecken zurück und wurde erst in neuhochdeutscher Zeit auf den Geschmackssinn begrenzt; zuvor bezeichnete es Wahrnehmungen aller Art; das Verb beruht auf
westgerm.
*smakka „Geschmack“; außergermanische Verwandtschaften ergeben sich ausschließlich mit litauischen Formen wie smaguriaĩ „Leckerbissen“, zugrunde liegt
idg.
*smeg(h) „schmecken“
Total votes: 65