wissen.de Artikel

Bahnfahren geht auch günstiger als normal  

Die Deutsche Bahn AG hat ihre Preise erhöht. Fahrten in der 2. Klasse im Nah- und Fernverkehr werden im Durchschnitt um 2,9 % erhöht. Eine einfache Fahrt mit dem ICE von Hamburg nach München kostet künftig 122 Euro statt 119 Euro. In der 1. Klasse steigen die Preise um durchschnittlich 1,6 %. Wer allerdings früh bucht und bei den An- und Abfahrtzeiten flexibel ist, kommt deutlich günstiger ans Ziel. Möglichkeiten zum Sparen gibt es viele.

von Michael Fischer, wissen.de/Quelle: Deutsche Bahn AG

Dauer-Spezial-Fahrkarten

Mit dem Dauer-Spezial der Bahn fährt man – je nach Verfügbarkeit –  für 29, 39, 49, 59 oder 69 Euro durch ganz Deutschland. Sie gilt in der 2. Klasse und nur solange der Vorrat reicht. Der Vorverkauf beginnt frühestens 3 Monate und spätestens 3 Tage vor dem Reisetag. Bei diesem Tarif muss man sich auf bestimmte Zugverbindungen für Hin- und Rückfahrt festlegen.

 

Sparpreis

Für Fahrten in der Woche bietet die Deutsche Bahn den „Sparpreis 25“ an. Mit diesem Tarif gibt es auf den Normalpreis 25 % Rabatt. Da er nur begrenzt verfügbar ist, sollte so früh als möglich gebucht werden – spätestens aber 3 Tage vor Fahrtantritt. Und: Auch bei diesem Tarif muss man sich auf bestimmte Zugverbindungen für Hin- und Rückfahrt festlegen. Wer mit der Familie und Freunden reist, spart zusätzlich: Bis zu vier Mitfahrer zahlen nur die Hälfte des ersten Fahrers. Wer den Sparpreis außerdem mit der BahnCard 25 kombiniert, zahlt noch einmal weniger. Bis zu 62,5 % Ersparnis des Normalpreises sind möglich.

 

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren