Daten der Weltgeschichte

9. 6. 68

Rom

Nero begeht Selbstmord: Nach einem Aufstand, der den gesamten Westen des Reichs erfasst hat, und dem Abfall seiner Prätorianergarde begeht Kaiser Nero Selbstmord. Der Senat hatte ihn zuvor zum Staatsfeind erklärt. Bereits in den Jahren zuvor war es zu mehreren Verschwörungen gegen Nero gekommen, die jedoch scheiterten. Während Neros erste Regierungsjahre (ab 54) noch unter dem positiven Einfluss seines Erziehers, des Philosophen Seneca, standen, übte der Kaiser nach Senecas erzwungenem Freitod eine zunehmend brutale Willkürherrschaft aus.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch