wissen.de
Total votes: 12
wissen.de Artikel

Einmal nonstop um die Welt

Heute vor 70 Jahren brach die "Lucky Lady II" zu einer ganz besonderen Reise auf: Das Flugzeug war das erste, in dem eine Weltumrundung ohne Zwischenstopp gelang. 37.000 Kilometer legten Maschine und Crew damals nonstop zurück. Der Flug dauerte geschlagene 94 Stunden und war nur mithilfe mehrmaliger Luftbetankung möglich. Dienen sollte der US-amerikanische Rekordflug vor allem einem Zweck: der Zurschaustellung von Macht.

Boeing B-50 Lucky Lady II, 1947
Die "Lucky Lady II" war eine umgebaute Boeing B-50 Superfortress. Diese viermotorigen Langstreckenbomber waren eine Weiterentwicklung der B-29, des größten und leistungsfähigsten Bombers des Zweiten Weltkriegs, der auch für die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki verwendet wurde.
Sich wie ein Vogel in die Lüfte erheben: Bis dieser Traum des Menschen in Erfüllung ging, dauerte es eine ganze Weile – angefangen von den Fluggeräten Leonardo da Vincis, über die Gleitflug-Premiere Otto Lilienthals bis hin zum ersten Motorflug Anfang des 20. Jahrhunderts. Als es jedoch endlich gelungen war, zuverlässig funktionierende Fluggeräte mit Lenkung und eigenem Antrieb zu bauen, begann ein unvergleichlicher Siegeszug.

Einen besonderen Sprung machte die motorisierte Luftfahrt nach dem Zweiten Weltkrieg. Damals fingen die Siegermächte an, die bereits weit fortgeschrittenen Luftfahrtprojekte der Deutschen zu testen. In Verbindung mit dem Wettrüsten des Kalten Krieges führte dies dazu, dass sich die Luftfahrttechnologie rasant weiterentwickelte und eine regelrechte Jagd nach Rekorden begann.

Flugroute der Lucky Lady II bei der Weltumrundung von 1949
Flugroute der "Lucky Lady II". Die Sterne markieren den Start- und Endpunkt Fort Worth in Texas und die vier Orte, an denen die Maschine in der Luft betankt wurde.
Ohne Zwischenstopp

Rekorde wie der Flug der "Lucky Lady II" im Jahr 1949: "Wir können mit unseren Fliegern überall hinkommen" – das war die Botschaft, die die USA der Sowjetunion mit ihrem umgebauten B-50-Bomber eindrücklich vermitteln wollten. Die "Lucky Lady II" sollte das erste Flugzeug sein, das einmal die ganze Welt umrundete. Ohne Zwischenstopp.

Für dieses ambitionierte Unterfangen waren in das Flugzeug unter anderem größere Tanks eingebaut worden. Außerdem musste eine doppelte Crew mit insgesamt drei Piloten angeheuert werden, denn die Maschine würde mehrere Tage in der Luft sein. Als Startpunkt hatte man die Carswell Air Force Base bei Forth Worth in Texas auserkoren.

Rumpf "Lucky Lady II"  im Planes of Fame Museum in Chino, Kalifornien
Trauriger Rest: Der Rumpf der 1950 außer Dienst gestellten "Lucky Lady II" ist heute im Planes of Fame Museum in Chino, Kalifornien zu beischtigen.

37.000 Kilometer und 94 Stunden

Von dort hob die "Lucky Lady II" am Mittag des 26. Februars in Richtung Atlantischer Ozean ab und machte sich auf eine 37.000 Kilometer lange Reise. Die Crew wechselte sich bei diesem Marathonflug in Sechs-Stunden-Schichten ab und viermal hieß es, nachtanken: Über den Azoren, Saudi-Arabien, den Philippinen und Hawaii wurde die B-50 von einem Tankflugzeug in der Luft mit Treibstoff versorgt. Trotz ihres extra großen Spritreservoirs hätte sie es sonst nicht bis ans Ziel geschafft.

So aber gelang der Rekordflug: Am 2. März landete die "Glückliche Dame" mitsamt ihrer glücklichen Crew wieder am Startpunkt. 94 Stunden und eine Minute waren Flugzeug und Mannschaft in der Luft gewesen – eine beeindruckende Leistung. General Curits LeMay kommentierte die Landung mit einer unmissverständlichen Aussage: "Diese Mission hat gezeigt, dass die USA jeden Ort der Welt erreichen können."

Luftbetankung der Lucky Lady I, 1948
Die Luftbetankung des Rekordflugzeuges erfolgte durch eine Tankervariante des gleichen Flugzeugtyps (im Bild hinten).

Von Singapur nach New York

Auf diese erste Weltumrundung ohne Zwischenlandung folgten viele weitere Rekorde – unter anderem der erste Nonstopflug ohne Luftbetankung im Dezember 1986. Heute gehören Nonstopflüge über lange Distanzen sogar bei Passagierflugzeugen zum Alltag: Den längsten Flug dieser Art führt derzeit Singapore Airlines durch.

Die Fluggesellschaft transportiert ihre Kunden ohne Zwischenstopps von Singapur nach New York. Rund 18 Stunden benötigt die dafür eingesetzte Airbus-Maschine für die mehr als 16.000 Kilometer lange Flugstrecke – ein Tempo, von der die Crew der "Lucky Lady" damals nur träumen konnte.

 Ultralangstreckenflugzeug Voyager im Flug
Der erste Nonstopflug ohne Luftbetankung erfolgte im Dezember 1986: Die "Voyager" schaffte in neun Tagen, drei Minuten und 44 Sekunden eine Strecke von 42.120 Kilometern.
DAL, 26.02.2019
Total votes: 12