wissen.de Artikel

Geschichte der Feuerwehr

Die Frage, seit wann es die Feuerwehr gibt, lässt sich nicht so leicht  beantworten. Feuer gab es schon immer, aber der Mensch brauchte sehr lange, bis er es zu nutzen verstand und zu beherrschen vermag er es auch heute nur in Maßen, wie uns immer wieder schrecklich vor Augen geführt wird. Aber natürlich hat der Mensch auch von Anfang an versucht, sich gegen die Macht des Feuers zu schützen und zu verteidigen.

von Dietmar Hefendehl, wissen.de

Wann ist eine Feuerwehr eine Feuerwehr?

Bereits das späte Mittelalter brachte ein organisiertes Löschwesen hervor, das sich allerdings schon allein aufgrund seiner genossenschaftlichen Struktur erheblich von der Organisation einer Feuerwehr unterschied. Doch was zeichnet aus historischer Sicht eine Feuerwehr aus, welche Anforderungen müssen erfüllt sein, dass man tatsächlich von einer Feuerwehr sprechen kann?

 

Deutsches Feuerwehr-Museum Fulda e.V.
Feuerwehr ist ein Ausrüstungs-, Ausbildungs- und Führungssystem, das durch Zusammenwirken zum sofortigen Einsatz befähigt. Eine Feuerwehr ist durch geordnete, ruhige, überall am richtigen Ort angreifende eingeübte Tätigkeit gekennzeichnet. Die Art der Mannschaftsgewinnung einer Feuerwehr ist von untergeordneter Bedeutung. Lediglich für den Status bei der Gründung spielt die Art der Mannschaftsgewinnung eine Rolle und führt zu den Unterscheidungen nach Freiwilliger-, Berufs- oder Pflichtfeuerwehr. (zitiert nach brandschutz / Deutsche Feuerwehrzeitung 1/1996)

 

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren