wissen.de Artikel

Im Garten tut sich was!

Grüner Rasen in der Mitte, eine dichte Thujahecke drum herum, ein Rosenbeet an der Terrasse - das war in den fünfziger Jahren der letzte Schrei. Seitdem ist viel passiert. Dank der ökologischen Bewegung gab es Ende des letzten Jahrhunderts auf einmal wieder Wildblumenwiesen, Komposthaufen und Teiche. Heute aber definiert die junge Generation die Lust am Grün neu. Der Erlebnisgarten wird entdeckt - ein naturnaher Raum, den man auf vielfältigste Art und Weise gestaltet und nutzt. Wichtigste Neuerung: Der Garten wird zur Wellness-Oase ausgebaut.

Outdoor und Wellness

Knackfrisches Gemüse aus dem eigenen Garten tut der Gesundheit doppelt gut: Zum einen sind die Vitamine aus eigenem Anbau garantiert ungespritzt. Zum anderen halten Umgraben, Säen, Jäten, Wassertragen und Ernten fit und schlank. Mittlerweile haben sogar Manager entdeckt, dass nichts so gut schmeckt, wie ein frühlingsfrischer Salat mit den ersten Pflück- und Blattsalaten und Radieschen und genießen die Gartenarbeit als willkommenen Ausgleich zum Schreibtischjob.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren