Kalender

21. Juni 1979

Der Oberste Gerichtshof Brasiliens verweigert die Auslieferung des 1978 in Sao Paulo gefassten früheren stellvertretenden KZ-Kommandanten von Sobibor und Treblinka, Gustav Franz Wagner, an die Bundesrepublik. Die Taten des früheren SS-Hauptscharführers, dem eine Beteiligung am Tod von mindestens 120 000 Menschen vorgeworfen wird, sind gemäß brasilianischem Recht verjährt. Am 3. Oktober 1980 begeht Wagner Selbstmord.

Das könnte Sie auch interessieren