wissen.de
KALENDER
Die Schweizer Regierung in Bern geht auf Distanz zum neuen Bischof von Chur, Walter Hass. Sie äußert sich gegenüber dem Vatikan "befremdet" über die Ernennung des konservativen Geistlichen, der in der Ostschweiz umstritten ist. Hass gilt als Gefolgsmann von Papst Johannes Paul II. und als Anhänger des konservativen Ordens Opus Dei. Kritiker werfen dem Bischof vor, die Beteiligung von Frauen am Kirchenleben abzulehnen.