wissen.de
Total votes: 39
LEXIKON

Begley

Louis, Geburtsname Ludwik Begleiter, US-amerikanischer Schriftsteller polnischer Herkunft, * 6. 10. 1933 Stryi, Galizien; ab 1947 in den USA; Studium der Literatur und der Rechtswissenschaften, 19592004 als Anwalt tätig; 1993-1995 Präsident des amerikanischen PEN-Zentrums; literarisches Debüt im Alter von 57 Jahren mit seinem Bildungsroman „Lügen in Zeiten des Krieges“ 1991, deutsch 1994; arbeitete daneben weiterhin als Jurist; erzählt in seinen autobiografisch gefärbten Romanen, deren Protagonisten einer gutbürgerlichen Gesellschaftsschicht angehören, von der menschlichen Selbstverleugnung und den immer wieder zu durchlaufenden Lern- und Selbstfindungsprozessen; weitere Werke: „Der Mann, der zu spät kam“ 1993, deutsch 1996; „Wie Max es sah“ 1994, deutsch 1995; „Schmidt“ 1996, deutsch 1997 (verfilmt 2002); „Mistlers Abschied“ 1998, deutsch 1998; „Schiffbruch“ 2003, deutsch 2003; „Ehrensache“ 2007, deutsch 2007.
Total votes: 39