Lexikon

Bruyn

Günter de, deutscher Schriftsteller, * 1. 11. 1926 Berlin; Mitglied der Akademie der Künste in Berlin (Ost); schilderte in Romanen („Preisverleihung“ 1972) und Erzählungen („Märkische Forschungen“ 1978) kritisch-ironisch das Milieu der Intellektuellen in der ehemaligen DDR. Weitere Werke: „Neue Herrlichkeit“ 1984; „Mein Brandenburg“ 1993; Autobiografie „Zwischenbilanz“ 1992.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch