wissen.de
Total votes: 23
LEXIKON

Das Testament des Dr. Cordelier

  • Deutscher Titel: Das Testament des Dr. Cordelier
  • Original-Titel: LE TESTAMENT DU DOCTEUR CORDELIER
  • Land: Frankreich
  • Jahr: 1959
  • Regie: Jean Renoir
  • Drehbuch: Jean Renoir
  • Kamera: Georges Leclerc
  • Schauspieler: Jean-Louis Barrault, Teddy Bilis, Michel Vitold
Dies ist Jean Renoirs Antwort auf das schon mehrfach verfilmte »Dr.-Jekyll-und-Mr.-Hide«-Motiv. Dabei verzichtet er gänzlich auf die Schockeffekte seiner Vorgänger und setzt allein auf die Schauspielkunst des Hauptdarstellers Jean-Louis Barrault. Was Barrault einzig durch eine andere Gesichtsmimik und einen veränderten Gang erreicht, ist derartig beeindruckend, dass das Publikum kaum glauben kann, ein und denselben Mann zu sehen.
Dr. Cordelier ist auf der Suche nach einem Mittel, das den Menschen größeres Wohlbefinden bescheren könnte. Als er glaubt, das Ziel erreicht zu haben, führt er einen Selbstversuch durch. Der edelmütige Wissenschaftler verwandelt sich daraufhin in den finster-ungehemmten Opale. Der hat nichts besseres zu tun, als stockschwingend durch den Ort zu streifen und aus Spaß jemanden zusammenzuschlagen. Später verwandelt er sich wieder in Dr. Cordelier, der von nichts mehr weiss. Durch das zeitliche Zusammentreffen diverser Gewalttaten mit seinen Selbstversuchen wird ihm zu seinem Entsetzen klar, dass er selbst zum Verbrecher geworden ist. Sofort setzt er die Experimente aus, doch die furchtbaren Verwandlungen verselbständigen sich nun. Schließlich setzt er seinem Leben ein Ende.
Total votes: 23