wissen.de
Total votes: 15
LEXIKON

deutschnationale Bewegung

in Österreich um die Mitte des 19. Jahrhunderts entstandene politische Bewegung, vertrat im Nationalitätenkampf großdeutsche, antisemitische und antikatholische Tendenzen. Der von G. von Schönerer gegründete Deutschnationale Verein forderte den Anschluss an das Deutsche Reich; eine gemäßigte Gruppe (Deutscher Klub) anerkannte dagegen die habsburgische Dynastie und die Eigenstaatlichkeit. Der Deutsche Nationalverband bildete 1911 mit 104 Abgeordneten die stärkste Fraktion im österreichischen Reichsrat, zerfiel aber schon 1917/18 in 17 Splitterparteien. Sie sammelten sich 1919 in der Großdeutschen Volkspartei.
Total votes: 15