Lexikon

Fallotsche Tetralogie

[
faˈlo:ʃə; nach dem französischen Arzt E. L. A. Fallot, * 1850,  1911
]
Fallotsche Kardiopathien
Bezeichnung für drei Arten angeborener Herzfehler. Bei der Fallotschen Trilogie sind eine Verengung der Lungenschlagader (Pulmonalstenose), eine Lückenbildung in der Vorhofscheidewand (Vorhofseptumdefekt) und eine Vergrößerung der rechten Herzkammer (Rechtshypertrophie) festzustellen. Die Fallotsche Tetralogie weist Pulmonalstenose, Rechtshypertrophie, einen Defekt der Kammerscheidewand (Ventrikelseptumdefekt) und eine Rechtsverlagerung der Aorta (reitende Aorta) auf. Die Fallotsche Pentalogie hat alle Merkmale der Tetralogie sowie den Vorhofseptumdefekt.
Megalithen
Wissenschaft

Hinkelstein und Dolmengrab

Was ist eigentlich ein Megalith? Wer begann seine Toten in Hügelgräbern zu bestatten? Und warum gleichen sie sich – unabhängig davon, ob sie in Spanien oder Dänemark stehen? Diesen Fragen geht Teil 1 unserer Reihe über die steinernen Riesen nach. von KLAUS-DIETER LINSMEIER Mit einem Hinkelstein auf dem Rücken herumspazieren, als...

Wasseroberfläche
Wissenschaft

»Wind, Wellen und Wasser«

Seit einem halben Jahrhundert werden die Austauschprozesse zwischen Atmosphäre und Ozean erforscht. Seniorprofessor Bernd Jähne nutzt dazu ein einzigartiges Forschungsgerät. Das Gespräch führte AURELIA EBERHARD Herr Prof. Jähne, welche physikalischen Vorgänge finden an der Grenze zwischen Luft und Meerwasser statt? Ein wichtiger...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch