Lexikon

Gottfried von Straßburg

mittelhochdeutscher Dichter des frühen 13. Jahrhunderts; Stadtbürger in Straßburg und umfassend gebildet, schrieb zwischen 1200 und 1220 nach einer Vorlage des Thomas von Britanje den höfischen Versroman Tristan, in welchem anstelle der ritterl. Bewährung im Abenteuer die schicksalhafte Liebesleidenschaft zum höchsten Lebenswert erhoben wird. Mit seinem in Reim und Stil formvollendeten, geschmeidigen literarischen Ton zählt Gottfried von Straßburg neben Hartmann von Aue u. Wolfram von Eschenbach zu den drei Klassikern der mittelhochdeutschen Epik.
Wissenschaft

Wie alt sind die Sterne?

Die stellare Datierung ist schwierig und oft mit großen Unsicherheiten behaftet. Die Gyrochronologie hilft nun bei isolierten Sternen. von DIRK EIDEMÜLLER Das Gewimmel im Sternenhimmel besteht aus ganz unterschiedlichen Gestirnen: von den kühlen Roten Zwergen, die viele Dutzend Milliarden Jahre brennen, bis zu den heißen Blauen...

Phaenomenal_NEU.jpg
Wissenschaft

Kampf dem „Hicks“!

Rezepte gegen Schluckauf gibt es viele. Doch kaum eines davon hilft zuverlässig. Wie man der Hickserei tatsächlich Einhalt gebieten kann, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. Schluckauf entsteht, wenn sich das Zwerchfell – eine dünne, im Ruhezustand kuppelförmig aufwärts gewölbte Muskelplatte zwischen Brust- und Bauchraum – plötzlich...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon