wissen.de
Total votes: 61
LEXIKON

Haas

Joseph, deutscher Komponist, * 19. 3. 1879 Maihingen, Bayern,  30. 3. 1960 München; Schüler M. Regers, 19451949 Präsident der Akademie der Tonkunst in München; zeigt in seinem Schaffen, das von tiefer Religiosität getragen ist, Neigung zu volkstümlicher Idyllik; Chorwerke, Opern („Tobias Wunderlich“ 1937; „Die Hochzeit des Jobs“ 1943), Kammer- und Klaviermusik.
Haas, Joseph
Joseph Haas
  • Erscheinungsjahr: 1937
  • Veröffentlicht: Deutsches Reich
  • Verfasser:
    Haas
    , Joseph
  • Deutscher Titel: Tobias Wunderlich
  • Genre: Oper in drei Aufzügen
Nach der Uraufführung am 24. November in Kassel wird die Oper »Tobias Wunderlich« von Joseph Haas (* 1879,  1960) als neue deutsche Volksoper gefeiert. Haas, Schüler von Max Reger, schöpft seine Musik aus klassischen und romantischen Quellen, ohne die Grenzen der Tonalität zu berühren. Haas lehrt 1921 bis 1950 an der Münchner Akademie der Tonkunst.
Total votes: 61