Lexikon

Reger

Max, deutscher Komponist, Dirigent, Organist und Pianist, * 19. 3. 1873 Brand, Oberpfalz,  11. 5. 1916 Leipzig; Kompositionslehrer in Leipzig, Hofkapellmeister in Meiningen; komponierte unter dem Einfluss von Johannes Brahms eine harmonisch reiche Musik, nahm Anregungen des Impressionismus auf („Vier Tondichtungen nach Arnold Böcklin“) und schuf als Erster nach Johann Sebastian Bach ein eigenständiges Orgelwerk u. a. mit Choralfantasien („Fantasie und Fuge über B-A-C-H“); schuf mehrere Variationszyklen (Mozart-Variationen für Orchester) sowie Kammermusik, Lieder und Chorwerke (100. Psalm) und erneuerte die protestantische Kirchenmusik.
Tanker, Erdgas
Wissenschaft

Wie Gas flüssig wird

LNG soll die Versorgungslücke schließen, die seit dem Stopp der russischen Erdgaslieferungen klafft. Eine Einführung in die notwendige Technologie.

Der Beitrag Wie Gas flüssig wird erschien zuerst auf ...

Farbsicht eines Säuglings
Wissenschaft

Wie Kinder sehen lernen

Bei neugeborenen Kindern reifen die für das Farbsehen zuständigen Sehzellen erst mit der Zeit heran. Doch genau darin könnte ein entscheidender Vorteil für die Sehfähigkeit liegen. Das zeigt ein Vergleich mit Kindern, die blind geboren wurden und erst später durch eine Operation ihr Augenlicht erlangt haben – direkt in voller...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon