Lexikon

Hausmann

Hausmann, Manfred
Manfred Hausmann
Manfred, deutscher Schriftsteller, * 10. 9. 1898 Kassel,  6. 8. 1986 Bremen; gehörte der Jugendbewegung an; ein stimmungsstarker Erzähler mit offenem Sinn für die Naturgeheimnisse, der sich stark für den evangelischen Glauben engagierte; schrieb romantische Landstreicherromane, Ferien- und Eheromane („Lampioon küsst Mädchen und kleine Birken“ 1928; „Abel mit der Mundharmonika“ 1932), Kinder- und Familiengeschichten („Martin“ 1949; „Isabel“ 1953), Gedichte, Dramen, Novellen sowie Übersetzungen chinesischer und japanischer Gedichte.
forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Vorteilhafte Ball-Kleider

Evolution wirklich zu verstehen, ist schwerer, als viele denken. Das Tückische daran ist, dass die Grundprinzipien der Evolutionstheorie sehr einfach erscheinen, in der realen Welt jedoch schnell für komplizierte und nicht leicht zu verstehende Resultate sorgen können. Die Folge sind zahlreiche Missverständnisse, die immer wieder...

Fischer_NEU_02.jpg
Wissenschaft

Künstliche Debatten über Künstliche Intelligenz

Von Künstlicher Intelligenz (KI) kann man in den Medien seit den 1970er-Jahren lesen oder hören – zunächst natürlich auf Englisch: Artificial Intelligence (AI) hieß das Schlagwort, und es wird historisch interessierte Menschen amüsieren, wenn sie erfahren, dass damals auch der Ausdruck „information overload“ geprägt wurde,...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch