wissen.de
Total votes: 46
LEXIKON

Homophonie

Musik
im Unterschied zu Heterophonie und Polyphonie die Unterordnung aller Stimmen einer Komposition unter eine melodieführende Hauptstimme. Auch in den Zeiten der Polyphonie blieb die Homophonie, vor allem in gleichrhythmischer Führung der Stimmen, ein bedeutsames Kontrastmittel. Mit der Ausbildung der Melodie, besonders im 17./18. Jahrhundert, sank in der Monodie die Begleitung zur reinen Akkordfolge ab. In der späteren Klassik setzte sich eine neue Bedeutung der Begleitung durch, ohne dass die Ausrichtung auf einen akkordisch homophonen Satz aufgegeben wurde.
Total votes: 46