wissen.de
Total votes: 32
LEXIKON

Hurt

John, britischer Schauspieler, * 22. 1. 1940 Chesterfield; erfolgreich in anspruchsvollen Film- und Bühnenrollen; spielte u. a. in den Filmen „Ein Mann für jede Jahreszeit“ 1966; „Heavens Gate“ 1980; „Der Elefantenmensch“ 1980; „Die letzten Tage in Kenia“ 1987; „Schattenwelt“ 1991; „Dead Man“ 1995; „Lost Souls“ 2000.
  • Deutscher Titel: Heaven„s Gate
  • Original-Titel: HEAVEN„S GATE
  • Land: USA
  • Jahr: 1980
  • Regie: Michael Cimino
  • Drehbuch: Michael Cimino
  • Kamera: Vilmos Zsigmond
  • Schauspieler: Kris Kristofferson, Christopher Walken, John Hurt, Isabelle Huppert
Michael Ciminos 45-Millionen-Dollar-Film »Heaven„s Gate« ist der größte finanzielle Flop des Filmjahres. Bereits eine Woche nach dem Kinostart verschwindet der sozialkritische Western aus den US-Kinos.
Der Film spielt in den USA gegen Ende des 19. Jahrhunderts, zu der Zeit, als die reichen Viehbarone zum Kampf gegen die Immigranten aus Osteuropa aufrufen. Ein engagierter Revolverheld (Christopher Walken) terrorisiert die Siedler, schließlich heuern die Viehzüchter sogar eine Killerbande an. Die Siedler greifen selbst zu den Waffen: Ein blutiger Kampf zwischen den verfeindeten Gruppen beginnt. Die gedungenen Mörder werden in die Enge getrieben, im letzten Moment greift die bewaffnete Staatsgewalt ein und rettet die Killer.
»Heaven„ s Gate« beleuchtet ohne Mythenbildung mit sozialkritischer Radikalität die Einwanderungsphase mit ihren sozialen Spannungen, dem Rassismus der Besitzenden sowie den Idealen und Visionen jener Zeit. Die Ablehnung des Films in den USA beruht vor allem auf dem starken Patriotismus zu Beginn der Reagan-Ära.
  • Deutscher Titel: Der Elefantenmensch
  • Original-Titel: THE ELEPHANT MAN
  • Land: Großbritannien
  • Jahr: 1980
  • Regie: David Lynch
  • Drehbuch: Christopher de Vore, Eric Bergren, David Lynch, nach Büchern von Frederick Treves und Ashley Montagu
  • Kamera: Freddie Francis;
  • Schauspieler: John Hurt, John Gielgud, Anne Bancroft, Anthony Hopkins
»Der Elefantenmensch« von David Lynch erzählt die authentische Geschichte eines Mannes, der an einer unheilbaren und entstellenden Krankheit leidet.
John Merrick (John Hurt), dessen deformierter Kopf an einen Elefanten erinnert, wird im Viktorianischen England in einer Monstrositätenschau auf Jahrmärkten zur Schau gestellt. Aus wissenschaftlicher Neugier und Mitleid nimmt sich der junge Arzt Frederick Treves (Anthony Hopkins) seiner an. Dabei entdeckt er hinter dem unförmigen Äußeren einen sensiblen und intelligenten Menschen mit einer ausgeprägten Persönlichkeit. Die »bessere Gesellschaft« entdeckt John Merrick für sich, und er wird auch hier zur Attraktion. Gönner ermöglichen ihm aber ein Leben und Sterben in Würde.
Der »Elefantenmensch« ist ein stiller Film, der sich dem Thema behutsam nähert und aufgrund seiner menschlichen Aspekte bei der Kritik auf einhelliges Lob stößt.
Total votes: 32