wissen.de
Total votes: 75
LEXIKON

Kambdscha

Tropisches Monsunklima

Während des Sommermonsuns (April bis September) fällt der größte Teil des Niederschlags. Dann sind weite Teile Südkambodschas fast vollständig überflutet; nur Hügel oder die Uferwülste der Flüsse ragen aus den riesigen Wasserflächen heraus. Die jährlichen Niederschlagsmengen betragen im Tiefland etwa 1600 mm, die nach Westen exponierten Gebirgshänge erhalten noch deutlich mehr Niederschläge. Die Tagestemperaturen sind das ganze Jahr über hoch, im Tiefland meist über 30 °C, auch nachts kühlt es kaum ab. Während der Regenzeit kommt noch eine hohe Luftfeuchtigkeit hinzu.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
    1. Tropisches Monsunklima
  3. Bevölkerung
  4. Bildung
  5. Staat und Politik
  6. Wirtschaft und Verkehr
    1. Verkehrsader Mekong
  7. Geschichte
    1. Herrschaft der Khmer
    2. Französische Kolonialherrschaft und Unabhängigkeit
    3. Kambodscha seit den 1970er Jahren
Total votes: 75