wissen.de
Total votes: 76
LEXIKON

Kambdscha

Wirtschaft und Verkehr

Kambodschas Wirtschaft wurde durch die Indochinakriege und das nachfolgende Terrorregime der Roten Khmer stark in Mitleidenschaft gezogen. Die systematischen Flächenbombardierungen der US-Luftwaffe führten dazu, dass viele Bauern ihre Reisfelder nicht mehr bearbeiten konnten und in die Städte flüchteten. Die Roten Khmer betrieben zwischen 1975 und 1979 eine Politik der systematischen Vernichtung von Maschinen, Geräten, Fischernetzen und städtischer Infrastruktur. Außerdem liquidierten sie die technische Intelligenz des Landes. Nachfolgende politische Unruhen unterbrachen immer wieder den wirtschaftlichen Wiederaufbau. Neue Hoffung für einen ökonomischen Aufschwung gibt die Mitgliedschaft in der ASEAN (seit 1999) und der Beitritt zur WTO (2003) sowie der sich rasch entwickelnde Tourismussektor. Doch noch immer ist das Land auf Entwicklungshilfe angewiesen; fast 40% der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze.
In der Landwirtschaft überwiegen kleine Subsistenzbetriebe. In den Überschwemmungsgebieten sind mehrere Reisernten im Jahr möglich. Auf trockeneren Flächen werden Mais, Zuckerrohr, Maniok, Kartoffeln, Bohnen, Erdnüsse, Tabak und Baumwolle angebaut, im Küstenbereich Kokospalmen. In seinen Gewässern, vor allem im Tonlé-Sap, hat Kambodscha das bedeutendste Fischreservoir Südostasiens. Von forstwirtschaftlicher Bedeutung ist der Einschlag u. a. von Teak, Mahagoni und Ebenholz. Ein wichtiges Exportgut ist auch der in Plantagen kultivierte Kautschuk.
An Bodenschätzen gibt es Phosphate, Edelsteine, Gold und Eisenerz. In zahlreichen Salzgärten entlang der Südwestküste wird Meersalz gewonnen. Mit Ausnahme der Textilindustrie, die von den niedrigen Arbeitslöhnen profitiert, ist die Industrie wenig entwickelt.
Mit den gewaltigen Tempelanlagen von Angkor und anderen Zeugnissen der Khmer-Architektur, dem Königspalast von Phnom Penh und Sandstränden hat Kambodscha ein großes touristisches Potenzial, das wegen der mangelhaften Infrastruktur zu großen Teilen noch nicht genutzt werden kann.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
    1. Tropisches Monsunklima
  3. Bevölkerung
  4. Bildung
  5. Staat und Politik
  6. Wirtschaft und Verkehr
    1. Verkehrsader Mekong
  7. Geschichte
    1. Herrschaft der Khmer
    2. Französische Kolonialherrschaft und Unabhängigkeit
    3. Kambodscha seit den 1970er Jahren
Total votes: 76