Lexikon

Lampe

Lampe
Lampe
Lampenformen
Glühbirne
Glühbirne
Aufbau und Elemente einer Glühbirne
ein Leuchtgerät, das durch Erhitzung, z. B. durch Verbrennung (Flamme) oder elektrischen Strom (Glühlampen) oder auch durch Gasentladung Licht erzeugt. Die Öllampe, die älteste Lampe, enthält Öl in einem offenen Gefäß aus Ton oder Metall, das mit Hilfe eines Dochts (Kapillarwirkung) verbrannt wird. Bei der Petroleumlampe steigt das Petroleum im Docht bis zum Brenner hoch und verbrennt im Schutz eines Zylinders mit ruhiger Flamme. Gasbeleuchtung, Glühlampe, Gasentladungslampe.
hell, klein, sichtbar
Wissenschaft

Winzigstes sichtbar gemacht

Neuartige Mikroskope erreichen fast atomare Auflösung. Das hilft etwa bei der Entwicklung von besseren Medikamenten. von REINHARD BREUER Wer Kleines und Kleinstes erkennen will, braucht Hilfe – ob Lesebrille, Fernglas oder Lupe. In der Wissenschaft sind seit mehr als 400 Jahren Lichtmikroskope in Gebrauch, und ihre...

Sprung, Magnet
Wissenschaft

Der große Sprung

Ein neuartiger Hochtemperatursupraleiter funktioniert bereits bei kühler Raumtemperatur – wenn auch nur unter hohem Druck. Ein wichtiger Schritt in Richtung Alltagsanwendung ist getan. von DIRK EIDEMÜLLER Bei der Suche nach Supraleitern bei Raumtemperatur geht es um den heiligen Gral der Energietechnik. Wenn sich ein solches...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch