wissen.de
Total votes: 24
LEXIKON

Laut

die kleinste akustische Einheit der menschlichen Sprache. Der Laut wird durch den Luftstrom der Lunge, der die Stimmritzen des Kehlkopfs in Schwingungen versetzt, getragen; so gelangt er in den Mund-Nasen-Raum, wo er durch die verschiedenen Einstellungen, die wir unseren Sprechwerkzeugen (Lippen, Zunge, Vorder- und Hintergaumen, Gaumensegel, Unterkiefer) geben können, geformt wird (Lautbildung). Man unterscheidet die Laute nach der Stelle, an der sie, nach der Art, wie sie, und nach der Tonstärke, mit der sie artikuliert werden. Haben die Laute eine wortunterscheidende Funktion (z. B. p und b in deutsch „Pein“ gegenüber „Bein“), nennt man sie Phoneme. Die Mehrzahl der durch Buchstaben bezeichneten Laute einer Sprache sind Phoneme. Lautlehre.
Total votes: 24